Fichte Baruth – SV Einheit Kloster Zinna

2:0 (0:0).

 

Der Tabellenzweite bleibt weiter auf der Siegerstraße. Die Fichte-Tore fielen am Sonntag jedoch erst spät. In der ersten Halbzeit spielten die Gäste aus Kloster Zinna noch gut mit. Nach Wiederbeginn erhöhten die Hausherren aber spürbar den Druck. Es war nur eine Frage der Zeit, wann die Fichte-Elf zu Toren kommen würde. 20 Minuten vor Ultimo war es dann soweit. Konstantin Hüsgen (70.) brachte den Favoriten in Führung. Florian Veisbrodt (81.) markierte den 2:0-Endstand.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WetterOnline
Das Wetter für
Kloster Zinna