SV Einheit Kloster Zinna – Frankonia Wernsdorf II 5:3 (2:2).
 
Der Wernsdorfer Topstürmer Mirko Scholz benötigte 20 Sekunden, um mit seinem 44. Saisontreffer die Gäste in Führung zu bringen. Sebastian Letzin (4.) erhöhte per Kopf auf 0:2 für den Aufstiegsaspiranten. Die Hausherren kamen jedoch zurück. Der Klosteraner Topscorer Sebastian Buschick (7.) setzte sich gegen fünf Wernsdorfer durch und leitete die Wende ein. Jens Schramm (20.) glich nach einer Ecke zum 2:2-Halbzeitstand aus. Danach nutzten die Hausherren den Aufschwung nicht. Sie vergaben mehrere Großchancen. In der zweiten Halbzeit erwischten die Gäste wieder den besseren Start. Paul Schütte (48.) egalisierte jedoch sofort die Frankonia-Führung durch Sebastian Letzin (47.). Nach dem 4:3 durch Paolo Denczyk (58.) hatten die Wernsdorfer ihre stärkste Phase der Partie. Zählbares erreichten sie jedoch nicht. Buschick (89.) besiegelte mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel das Schicksal der Gäste.

 

 

 

 

 

 

 

WetterOnline
Das Wetter für
Kloster Zinna